Lärm

macht krank!

Dauerlärm in der Nacht

  • ab 25 dB ist der Schlaf gestört
  • 45 dB durch geplante Windenergieanlagen

Dauerlärm am Tag

  • ab 45 dB Lernbeeinträchtigungen7
  • 60 dB durch geplante Windenergieanlagen 

Klick für Geräusch eines Windrads
Der anströmende Wind wird bei modernen Windkraftanlagen (WKA) lediglich zu 40 % in Energie umgewandelt. Der nicht nutzbare und viel größere Energieanteil des Windes (derzeit 60 %) ist nichts anderes als eine Druckwelle, also Schall / Lärm!1

Bei einem 3,3 MW-Windkraftrad in Aga beträgt der Schall am Entstehungsort 105,7 dB,2 die sich mit zunehmender Entfernung langsam abschwächen. In 1.000 m Entfernung zum Windkraftrad existieren bei idealisierter sphärischer Schallausbreitung noch 45 dB!1 Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) kommt es ab 30-40 dB zu Schlafstörungen und die Erholsamkeit des Schlafes ist bereits bei 25 dB gestört!3

Viele umliegende Wohnhäuser, der Biohof und die Handwerkskammer
liegen weit unter 1.000 m!!
Klicke hier für detaillierte Abstände.

Die theoretisch berechneten, prognostizierten Schallwerte für den Windpark in Aga sind bei den anliegenden Wohnhäusern und der Bildungsstätte mancherorts bis 60 dB am Tag und mit 47 db in der Nacht an die Richtwerte heran bzw. überschreiten diese. Diese Angaben liegen in der Amthorstraße 11 in Gera über die Windanlage Großaga aus. Eine Erhöhung um 10 dB wird als Verdoppelung der Lautstärke empfunden!4

Lautstärkeempfindung


Turbulenzbildung durch mehrere Analgen

Desweiteren ist bei mehreren Anlagen die Tendenz zur Turbulenzausbildung durch gegenseitige Beeinflussung der Luftströmung an den Rotoren noch gesteigert.1
Ein Anlagenpaar (z. B. WEA 3 und 5) können zusammen 3 dB mehr Schalldruck als eine einzige Anlage erzeugen. Die nachfolgende Tabelle5 verdeutlicht dies – zur Erinnerung 10 dB werden als Verdoppelung der Lautstärke empfunden!

Anzahl­ Schall­quellen 2 3 4 5 6
Schall­pegel­er­höhung (dB) 3,0 4,8 6,0 7,0 7,8
Mehrere Schallquellen gleicher Lautstärke nebeneinander


Wetter

Bei ungünstiger Wetterlage (Inversionswetterlage an Luftschichtgrenzen) treten bei Windrädern eine Erhöhung von 3dB auf.1



Resonanzeffekte des Schalls in Wohnräumen

Durch Resonanzeffekte ist vor allem in geschlossenen Räumen eine Schalldruckerhöhung durch Ausbildung von stehenden Wellen möglich6, welche besonders gefährlich sind. Dies macht deutlich, dass Schallprognoseberechnungen nur erste Anhaltswerte der Schallbelastung am Wirkort geben können. Erste Zweifel an den Angaben treten auf.



Fazit

So sehen wir, dass ganz unterschiedliche Einflüsse wie Wetter, Beschaffenheit der gesamten Anlage, Umwelt (Bäume, Bodenbeschaffenheit u.a.) den tatsächlich auftretenden Schallwert beeinflussen.
Nur Messungen in verschiedenen Abständen von der Schallquelle und innerhalb von Wohnräumen geben tatsächlich über die Einhaltung von Emissionswerten Auskunft. Je langwelliger der Schall, desto durchdringender verhält er sich.

 


Quellen

[1] Ärzteforum Emissionsschutz Unabhängiger Arbeitskreis Erneuerbare Energien ‐ Bad Orb 

[2] Spezifikation des Herstellers Vestas zu Modell V117 3,3 MW

[3] WHO, Night noise guidelines for Europe, ISBN 978 92 890 4173 7

[4] Bayerisches Landesamt für Umwelt, „Lärm – Hören, messen und bewerten“, November 2013

[5] Online: http://www.schweizer-fn.de/akustik/schallpegelaenderung/schallpegel.php
Abrufdatum: 17.12.2016 16:00

[6] Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforsch – Gesundheitsschutz 12 · 2007

[7] Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Lernen fällt schwerer, http://www4.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/39350/ Abrufdatum: 20.12.2016 23:00