Infraschall

macht krank!

Dänemark ist reich an Wind.
Dänemark ist Sitz von Vestas, der über Jahre führende Hersteller.
In Dänemark stockt der Bau neuer Anlagen gewaltig aufgrund von Infraschall!
Infraschall: Macht Menschen schwer krank, tötet Tiere
Die von der dänischen Regierung in Auftrag gegebene Studie wird 2017 präsentiert.
In Deutschland existiert bisher keine klare, wissenschaftlich fundierte, den Bürgern zufriedenstellende Haltung gegenüber dauerhaftem Infraschall bei WEA.

„Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. […] In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.“
Artikel 2, Abs. 2 des Grundgesetzes

Eine in Finnland in Auftrag gegeben Studie besagt folgendes.
Symptome bei 55 befragten Personen , welche im Umkreis von 2 Km an Anlagen wohnen:
* 33 Personen haben Schlafstörungen
* 23 Kopfschmerzen
* 17 Übelkeit
* 11 Herzprobleme
* 11 Erschöpfung, Müdigkeit, Antriebslosigkeit
* 26 Probleme mit Ohren

NDR.de: „Ungeklärt ist die Frage, welchen Mindestabstand Windkraftanlagen als Quelle von Infraschall von Wohngebäuden einhalten sollen. Das Bundesumweltamt empfiehlt, das Risiko zu erforschen.“

WELT.de: „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß! Behörden reden mögliche Schall-Schäden klein.“

WELT.de: „Plötzlich ist Flaute im Staate Dänemark. Jeden Abend zum Schlafen in ihr 50 Kilometer entfernt liegendes Sommerhaus. Aus Sorge um die Gesundheit ihrer Kinder, ihre Häuser aufgegeben.“

Das Spiegel TV Video von der Startseite und folgende Beiträge, beschäftigen sich mit dem Thema.

Niederfrequentierte Schallwellen unter 20 Hz (Infraschall), sind als Dauerbelastung für den menschlichen Körper besonders gefährlich. In der Nacht kommt es zu Überbetonung der niederfrequenten Schallwellen. Diese nicht dämmbaren Schallemissionen führen zu Schlafstörungen und sind bis zu 4.000 m in abgeschwächter Form messbar.1

Mit dem tieffrequentem Schall verhält es sich wie mit der radioaktiven Strahlung: Der Mensch kann ihn mit den Sinnesorganen nicht wahrnehmen, aber für die Gesundheit äußerst schädlich!
Aufgrund von Nichtwissen reden Behörden mögliche Schall-Schäden klein!

 


Quellen

[1] Ärzteforum Emissionsschutz Unabhängiger Arbeitskreis Erneuerbare Energien ‐ Bad Orb